Lineartechnik Komponenten

Lineartechnik - Linearachsen / Lineartische

Wir führen das größte Lineareinheiten-Programm Europas mit Linearachsen / Lineartischen in über 100 verschiedenen Antriebs- und Größenvarianten! Bei uns finden auch Sie die passende Lösung für Ihren Anwendungsfall.

  • Antrieb mit Spindeln oder Zahnriemen
  • Führung mittels Rollen- oder Schienenführungen
  • Achsprofilgrößen mit Breiten von 40 mm bis zu 280 mm
  • Lineartische bis 455 mm

Lineartechnik Zubehör - Systemtechnik, Endschalter, Motoren

Zu unseren Produkten der Lineartechnik erhalten Sie umfangreiches Zubehör z. B.:

  • elastische oder drehstarre Kupplungen
  • Kardanadapter zum kardanischen Aufhängen für Trapezgewinde
  • Positionsanzeigen
  • Systemtechnik
  • Endschalter
  • Elektromotoren
  • und vieles mehr

Wir bieten unseren Kunden neben umfangreichen standardisierten Einzelachsen und -tische nach Katalog eine Vielfalt von Sondermodulen, Anbauteilen und Anwendungsunterstützung an. Benötigen Sie eine Komplettlösung einschließlich Greifermodulen, Servotechnik, Schaltschrank und Inbetriebnahme in Ihrem Hause, liefern wir Ihnen Ihre passende Komplettlösung. Wir setzen hierbei auf die persönliche Beratung und nicht auf einen großen Online Shop. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf und schildern Sie ihr Anliegen. Wir werden sicher eine Lösung für Sie finden.

BEKATEK ist Ihr Ansprechpartner von der Projektierung bis zur Inbetriebnahme.

Lineartechnik CAD Daten

Sie benötigen die entsprechenden CAD Daten für Schienenführungen und andere Lineartechnik Module?

Wir führen eine große Zahl an Ersatzteilen und Zubehör für Lineartechnik Produkte.
Damit stellen wir ist sicher, dass ein erforderlicher Austausch von Bauteilen schnell erledigt werden kann. Unser Zubehörsortiment umfasst unter anderem Schmiereinheiten, Lagerblöcke für Spindeln, Anschläge, spezifische Befestigungsprodukte (Befestigungsplatten, Befestigungsringe, Winkelarme). 

Am besten Sie rufen uns an oder schreiben uns, was Sie benötigen. Wir haben fast alle Artikel, die zum Programm Lineartechnik gehören.

Was versteht man unter Lineartechnik?

Unter Lineartechnik versteht man den Teilaspekt der Antriebstechnik, welcher sich damit befasst, wie sich mit Hilfe mechanischer beziehungsweise mechatronischer Systeme lineare Bewegungen ausführen lassen. Das klassische Merkmal von Lineartechnik
ist ein Lauf mit wenig Reibung sowie die Fähigkeit Querkräfte auszuhalten, ohne wesentliche Verformung.

Linearsysteme finden ihren Einsatz im Maschinenbau für präzise Vorschub Bewegungen, wie sie zum Beispiel in Lagersystemen zur automatischen Bestückung der Regale genutzt werden. Lineare Bewegungsabläufe sind sehr vielfältig und erfordern oft individuelle Lösungen auf der Basis von standardisierten Lineartechnik Komponenten. Bekatek ist spezialisiert auf solche individuellen Lösungen.

Die Lineartechnik Komponenten

Zu den Lineartechnik Komponenten gehören unter anderem:

Lineartechnik - Schienenführungen
Schienenführung (Lineartechnik)

Beispiele in denen Linearsysteme eingesetzt werden

Die folgenden Texte müßen Sie nicht lesen, die sind mehr für die (Such)-Maschinen. In der Gebäudetechnik wird Lineartechnik zum Beispiel für Schiebetüren, Schiebefenster, Lüftungsklappen, Oberlichter usw. eingesetzt. Im Maschinenbau stellen die Linearsysteme alle Zustell- und Vorschubbewegungen dar. Dies sind beispielsweise Hauptachsen in Werkzeugmaschinen und Maschinen aller Art wie z.B. Produktions- und Förderanlagen, Verpackungsmaschinen, Holzbearbeitungsmaschinen, Sägeanlagen, Messmaschinen, Maschinen in der Dental- und Medizintechnik. Die „Handling“-Systeme bestehen aus Lagersysteme, Bestückungen und bei Schienenfahrzeugen mit Linearmotor sind es Transrapid (Magnetschwebebahn), bestimmte U-Bahnen und Achterbahnen. Die Haupteinsatzbereiche von Lineartechnik sind daher auch überwiegend Einsätze im Maschinenbau.

Erfolgt die Linearbewegung in einer Achsrichtung spricht man von Linearführungen/ Translationsführungen, wie z.B. bei Schwalbenschwanz-Gleitführung und Kugelschienenführung. Erfolgt die Drehbewegung um eine Achse nennt man das Drehführungen oder Rotationsführungen, wie beim Rillenkugellager und Radialgleitlager.

Einteilung der Linearführungen nach Art der Kontaktstelle

  • Wälzführungen (Kugelführung, Rollenführung, Laufrollenführung)
  • Gleitführungen (Hydrodynamische und Fluidostatische Gleitführungen)
  • Magnetführungen (Magnetisches Schweben)

Mittlerweile erzielen Wälzführungen bei den gefragtesten Eigenschaften (wie Belastbarkeit, Geschwindigkeit, Betriebssicherheit etc.) ausgezeichnete Bewertungen, beispielsweise punkten sie auch im Preis-Leistungs-Verhältnis. Kein wunder, dass Wälzführungen in den letzten Jahren die konventionellen Gleitführungen immer mehr verdrängt haben und jetzt den Standard bei den Maschinenelementen darstellen.